Alternativen zu fliegenden Luftballons, Tauben und Schmetterlingen?

JA, mit Helium gefüllte Luftballons zum Fliegen lassen, geben einen "netten Showeffekt". Was am Ort des „Geschehens“ noch toll aussieht und nur gutes erahnen lässt, bringt Kilometer weiter entfernt Leben in Gefahr, die Ballons und ihre Schnüre, samt Verschlussklammern landen irgendwo in der Natur, werden dort von Tieren gefressen oder diese verheddern sich darin und sterben elendig. Sehr wahrscheinlich würde von euch und euren Gästen niemand auf die Idee kommen den Boden eurer Event-Location mit Müll zu bewerfen…


Mir ist bewusst, das niemand der Luftballons mit Wünschen steigen lässt, irgendwem damit schaden möchte. Also bitte ich euch darum einfach mal ein Stück weiter zuschauen, welche Auswirkung diese Handlung wirklich haben kann. Ähnlich verhält es sich mit Wunschlaternen, die zudem auch nicht überall erlaubt sind.


Auf das fliegen lassen von sogenannten Hochzeitstauben und Schmetterlingen, welche extra nur dafür gezüchtet werden, will ich auch gar nicht weiter eingehen und wer seinen gesunden Menschenverstand einsetzt, weiß, warum man davon absehen sollte!


Ich kann nachvollziehen, dass es nicht jedem leicht fällt sich nach passenden umweltfreundlicheren Alternativen umzusehen, daher hier ein paar Vorschläge:



1. Wenn schon Luftballons, dann lasst diese bitte nicht steigen!

Erfreut euch auf eurer Feier über diese Dekoration und wenn sie nicht mehr gebraucht wird,

entsorgt den Müll über die Mülltonne und nicht in Straßen, Wäldern, Feldern, Seen, Flüssen und Meeren...



2. Alternative kann man auch Seifenblasen steigen lassen, dazu muss man nicht immer die kleinen Seifenblasen Spender aus Plastik benutzen…


Wie wäre es, wenn ihr euch eine Seifenblasenmaschine ausleiht

oder euch den Einsatz dieser als Geschenk wünscht?

3. Eure Lieben wollen euch nur die besten Wünsche mit auf den Weg geben?

3.1. Dafür gibt diese tolle Möglichkeit: Wunschblumen

Im Internet findet ihr diverse Anleitungen für Faltblumen aus Papier.

Ihr könnt euch aber auch selbst die gewünschte Form ausdenken.


          Die Blumen gehen,                  

   wenn man sie ins Wasser setzt,                 

  auf und geben dann ihren vorher                 

     rein geschriebenen Wunsch                 

            für euch Preis.                  

              
      Das lässt sich ganz leicht                 

     als "Showeinlage" ausarbeiten                 

      oder auch als Ritual in                  

    einer freien Zeremonie einbauen.                

trauritual-wunschblumen-faltblumen-die-im-wasser-aufgehen-freie-trauung-rebekka-ulbrich-kreative-trau-m-zeremonie-freie-rednerin-traurednerin-recklinghausen-herne-herten-gelsenkirchen-dorsten-marl-datttel-und-umgebung-nrw

Nach dem Trocknen, kann man die Zettel aufbewahren oder

aber auch wiederverwerten als Notiz- oder Einkaufzettel, …

3.2 Oder ihr lasst euch durch eure Gäste kleine Steine oder Holzstücke mit guten Wünschen beschriften, …
Das ist auch eine Möglichkeit zum Überbringen von Wünschen und schafft zugleich sogar
ein paar kleine Erinnerungsstücke, die nicht vom Winde verweht werden.


Wobei euch die Steine, zum Beispiel auch einfach symbolisch, mit gedanklich mitgegebenen Wünschen
überreicht werden können, ohne beschriftet zu werden und ihr gebt Sie der Erde dann einfach wieder zurück …

Weitere Artikel zum Thema nachhaltig feiern: