Tipps zum Geld sparen!

Sparen heißt nicht zwangsläufig

auf etwas zu verzichten.


Nicht jeder Tipp kommt für jeden infrage,
aber vielleicht ist die ein oder andere Anregung für euch dabei, …

Spartipps Nr. 1 - 4

Spartipp Nr. 1


Lasst euch genügend Zeit bei eurer Planung, fangt im besten Fall 1 ½ – 2 Jahre vor eurem Termin an.
So seit ihr flexibel genug um euch ohne Stress zu informieren, euch umzusehen und euch Angebote einzuholen.
Wer nicht in Zeitnot ist, kann auf passende Angebote warten!



Spartipp Nr. 2


Informiert euch über die gängigen Kosten von Dienstleistern in eurer Region
und legt dann euer persönliches Budget von vorneherein fest.


Setzt dabei Prioritäten!


Was muss es denn wirklich sein?
Muss man wirklich alles machen und alles anbieten, das einem von außen suggeriert wird?


Plant nur mit dem Geld, das ihr tatsächlich zur Verfügung habt.
Und nicht mit Geld das ihr euch vielleicht durch Geschenke zur „Refinanzierung“ erhofft.



Spartipp Nr. 3


Feiert mit weniger Gästen oder teilt eure Gäste auf.
So habt ihr auch wirklich Zeit, euch mit euren Gästen zu unterhalten und zu feiern.
Ihr müsst euch nicht „zerreißen“ und könnt ganz entspannt euren Tag genießen.


Fragt euch, ob es wirklich sein muss alle Gäste bei der Trauung dabei zu haben,
die dann alle anschließend mit essen gehen?
Reicht vielleicht auch nur der engste Familien- und Freundeskreis?


Ladet den Rest, wie entferntere Freunde, Verwandte, Nachbarn und Arbeitskollegen einfach erst Abends zur Party ein.



Spartipp Nr. 4


Feiert im Winter, das ist außerhalb der Hochzeitssaison,
daher habt ihr bei der Location und den Dienstleistern die größte Auswahl.
Und müsst nicht so viel Zeit in eure Suche investieren.


Zusätzlich kommt bei eurer Party mehr Stimmung auf,
weil eure Gäste sich bei der Kälte nicht freiwillig lange draußen aufhalten und die Umgebung erkunden ; )


Ihr habt euren Favoriten unter den Dienstleistern gefunden? Super!
Aber dieser nicht in eurem Budget drin?
Dann sprecht mit ihm/ ihr offen und ehrlich,
verlangt nicht das er/sie bei gleicher Leistung, für weniger Geld arbeitet.
Sondern überlegt euch gemeinsam, ob es einen Weg gibt,
aufeinander zuzugehen, sodass ihr und euer Dienstleister zufrieden sein können.
Ein gutes Beispiel dafür ist der Fotograf,
wenn er vom Typ zu euch passt und ihr vom Stil seine Bilder begeistert seit,
ihr euch aber die Ganz-Tags-Reportage nicht bei ihm/ihr leisten könnt,
sprecht offen darüber und fragt ihn/sie, was er/sie euch für euer Budget anbieten kann.


Hier könnt ihr noch weitere Spartipps finden:

Freie Zeremonien

Herzlich. Emotional. Unvergesslich.

 Ihr habt noch eins, zwie, drei oder auch drölfzig Fragen?

Möchtet mich kennenlernen oder wollt euren Termin reservieren?

Lasst es mich wissen!

  Herzliche Grüße und bis bald...  Rebekka

 © Copyright 2020 by  kreative-trau-m-zeremonie Rebekka Ulbrich  - Alle Rechte vorbehalten